Video der Woche: The Pretty Things mit ›Midnight To Six Man‹

-

Video der Woche: The Pretty Things mit ›Midnight To Six Man‹

- Advertisment -

Vor genau einem Jahr starb Sänger Phil May an Komplikationen nach einer Hüftoperation. Und fast genau 19 Jahre zuvor, am 16. Mai 2001 starb auch Gitarrist Brian Pendleton an Krebs. Wir erinnern uns an The Pretty Things und ihren Song aus dem Jahr 1966: ›Midnight To Six Man‹.

Benannt hatte sich die Band nach einem Song von Willie Dixon und legte sich fortan ins Zeug, um bestmöglich zu provozieren und aufzufallen. Phil May behauptete von sich selbst gerne, die längsten Haare in Großbritannien zu haben. Aber nicht nur zu Hause wurde gern gefeiert, auch auf anderen Inseln sorgte man für Chaos: Im Jahr 1965 beschloss Neuseeland, es sich in Zukunft gut zu überlegen, welchen Musikern man Zutritt zum Eiland gewährte. The Pretty Things wurden zwar nicht raus geschmissen, kamen dem wohl aber sehr nah.

Während die Briten auf dem Kontinent verschiedene Erfolge feiern konnten, kamen sie in den Vereinigten Staaten auf keinen grünen Zweig und konnten auch dort auch nie einen Hit landen. Das Chaos nahm seinen Lauf und so folgten Besetzungswechsel und musikalische Neuausrichtungen. Im Pandemiejahr 2020 erschien das Album BARE AS BONE, BRIGHT AS BLOOD als Hommage an Sänger Phil May.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Videopremiere: Don Marco & die kleine Freiheit mit ›Der Antrieb ist hin‹

Nachdem Don Marco ständig wechselnde Bandbesetzungen satt hatte, entschied er sich für einen fließenderen Ansatz. Die „kleine Freiheit“ sind einfach...

ZZ Top: Werden weitermachen

In einem Twitter-Beitrag erklärte Eddie Trunk, dass er sich gerade mit Billy Gibbons von ZZ Top ausgetauscht habe. Bezüglich...

Billy F. Gibbons: Sandige Mystik

Trotz des texanischen Feuers, das in seinem Innersten lodert, ist Billy F. Gibbons cooler als ein Zentner Eiswürfel. Nicht...

ZZ Top: Dusty Hill ist gestorben

Die zwei Männer mit Bart und Frank Beard, der Mann ohne Bart. Das ist ZZ Top. Und zwar seit...
- Werbung -

The Offspring: Cockpit Karaoke

Carpool Karaoke gibt es schon länger: James Corden setzt sich mit Stars in ein Auto und während man durch...

Werkschau: Foo Fighters

Dave Grohl machte sein Ein-Mann-Projekt zu einer der kommerziell erfolgreichsten Bands der Welt – ohne jemals Glaubwürdigkeit einzubüßen. Am 8....

Pflichtlektüre

Genesis unkaputtbar

In der aktuellen Ausgabe von uDiscover: Rewind! blickt Fritz...

Review: Adrenaline Mob – WE THE PEOPLE

US-Metal mit Wucht und Groove. Adrenaline Mob haben ihr drittes...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen